EPOS-ReadinessCheck für PVSplus

Navigation aller Website-Bereiche

EPOS-ReadinessCheck für PVSplus

Prüfen Sie gemeinsam mit uns vor der Migration auf PVSplus, ob Ihre Datenbestände ausreichend kompatibel sind.

EPOS-ReadinessCheck für PVSplus

Materna steht allen Verwaltungen, die ihre EPOS-Daten nach PVSplus migrieren müssen, mit Beratungs- und Implementierungsleistungen zur Seite.

Im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes wurde beschlossen, die Personalverwaltungssysteme auf Bundesebene zu vereinheitlichen. Künftig wird PVSplus das zentrale System in der Bundesverwaltung sein. Das System wird vom ITZBund weiterentwickelt und betrieben.

Im Rahmen des Projekts PVS Bund werden in den kommenden Jahren auch zahlreiche EPOS-Installationen im Bund abgelöst. Als Auftragnehmer des ITZBund unterstützt Materna hier insbesondere beim Einsatz des EPOS-Readiness-Checks.

Der EPOS-Readiness-Check ist eine Applikation, die die existierenden Datenbestände aus dezentralen EPOS-Systemen auf ihre Kompatibilität zu den bisherigen Migrationsregeln und Zielsystemanforderungen hin überprüft. Der EPOS-Readiness-Check ist eine Web-basierte Portallösung und identifiziert die potenziellen Problemquellen einer Migration. Ein umfangreicher Prüfvorgang untersucht Formate, Konstanten und Regeln auf ihre Konformität zum PVSplus-Standard.

Vorteile des EPOS-ReadinessCheck

  • Schnelle Überprüfung der Übertragbarkeit von Standardmigrationspfaden
  • Auflistung der tatsächlich (und nicht theoretisch) problematischen Datensätze
  • Schnellere Exportierung der migrationsrelevanten Daten im Vergleich zum manuellen Export
  • Prüfung von Datenteilbereichen durch mehrere Benutzer des EPOS-Readiness-Checks
  • Abbildung der Mehrmandantenfähigkeit von EPOS im EPOS-Readiness-Check

Der Migrationsnavigator

Ergänzend zum EPOS-Readiness-Check stellt das Projekt PVS Bund mit dem Migrationsnavigator eine Excel-basierte Dokumentationsbasis für die Planung und Durchführung der Migrationsvorhaben bereit. Der Migrationsnavigator bietet Sachbearbeitern in der Übergangsphase eine leicht zugängliche Orientierungshilfe, indem den Oberflächenelementen des neuen Personalverwaltungsprogramms PVSplus die zugehörigen EPOS-Oberflächenelemente zugeordnet werden und umgekehrt.

Unsere Leistungen für Ihre PVSplus-Migration

  • Konzeption, Erstellung, Weiterentwicklung und Dokumentation des EPOS-Readiness-Check inkl. der Installations- und Updateprozesse
  • Begleitung von Datenmigrationsworkshops
  • Anpassung und Erstellung von Mappings und Exportstrukturen
  • Betriebs- und Anwenderunterstützung sowie Beratung bei Installationen, Updates und im laufenden Betrieb
  • Unterstützung bei der Prozessdefinition bezüglich des Umgangs mit den Prüfergebnissen