Johannes Rosenboom neuer Vice President Public Sector bei Materna

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Johannes Rosenboom neuer Vice President Public Sector bei Materna

Materna baut Government-Geschäftsbereich weiter aus

Ort Dortmund, Datum 18.10.2016

Die Materna GmbH investiert weiter in den Ausbau des Geschäftsbereichs Public Sector. Seit dem 1. Oktober 2016 ist Johannes Rosenboom zuständig für die Geschäftsfeldentwicklung im Behördensegment des IT-Dienstleisters. Als Vice President Business Development verantwortet Johannes Rosenboom die Weiterentwicklung und den Ausbau des Branchenportfolios für die öffentliche Verwaltung.

„Materna zählt bereits heute mit seinem umfassenden Lösungs- und Dienstleistungsangebot im Behördenumfeld zu den führenden deutschen Anbietern. Kunden schätzen an Materna, dass sie bei der Umsetzung des E-Government-Gesetzes und der fortschreitenden Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung kompetent beraten und technisch unterstützt werden. Mit meiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung von innovativen Lösungsansätzen und dem Aufbau neuer Geschäftsfelder möchte ich meinen Teil zur aktiven Zukunftsgestaltung der öffentlichen Hand beitragen“, beschreibt Johannes Rosenboom seine Ziele.

Der studierte Verwaltungswissenschaftler Johannes Rosenboom (48) ist seit über zwanzig Jahren im IT-Vertrieb im Public Sector tätig. Während seiner Stationen bei der Oracle, Microsoft und IBM Deutschland GmbH hatte er verschiedene leitende nationale und internationale Führungspositionen inne. „Mit Johannes Rosenboom haben wir einen ausgewiesenen Government-Experten für uns gewinnen können. Wir werden unser Portfolio weiter schärfen und in Zukunft noch besser auf die Herausforderungen aus der Verwaltung reagieren“, sagt Kurt Wolke, Executive Vice President der Business Line Government.

Materna ist, wie auch das im Jahre 2015 erworbene Beratungsunternehmen Infora GmbH, seit mehr als 30 Jahren erfolgreich im Behördenumfeld tätig und erwirtschaftet gut ein Viertel seines Umsatzes mit Kunden aus der öffentlichen Verwaltung. Das Portfolio für das Behördensegment reicht von Verwaltungsportalen, über Formularanwendungen, den elektronischen Identitätsnachweis, Bezahlverfahren, die elektronische Aktenführung und Dokumenten-Management bis zur Vorgangsarchivierung.

Bildmaterial