ÖV-Symposium 2018 in Münster– Referenten jetzt bewerben!

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

ÖV-Symposium 2018 in Münster– Referenten jetzt bewerben!

NRW lebt die digitale Veränderung

Ort Dortmund, Datum 10.04.2018

Die Vorbereitungen für das 19. ÖV-Symposium NRW, das am 6. September 2018 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland in Münster stattfindet, sind angelaufen. Nach der Rekordbeteiligung von über 600 Teilnehmern im vergangenen Jahr erwarten die Veranstalter Materna GmbH und INFORA GmbH eine wiederum rege Beteiligung. Interessierte Referenten aus der öffentlichen Verwaltung in NRW und Aussteller können auf dem ÖV-Symposium ihr Projekt oder ihre Lösung einem großen Fachpublikum vorstellen und sich dazu jetzt per E-Mail an oev-symposium@materna.de anmelden.

Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, vertreten durch den CIO Hartmut Beuß, und unterstützt von den kommunalen Spitzenverbänden NRW, steht das ÖV-Symposium in diesem Jahr unter dem Motto „NRW!Digital – Wir leben Veränderung“. Das Motto unterstreicht sowohl das Engagement bei Innovation und Digitalisierung als auch die Bestrebungen der Landesregierung NRW, die positive Entwicklung des Landes fortzuführen und Nordrhein-Westfalen zu einem führenden Anbieter moderner Verwaltungsservices werden zu lassen.

Fach- und Führungskräfte aus allen Verwaltungsbereichen und Vertreter der Wirtschaft treffen sich auf dem bedeutenden Behördenevent zum Wissens- und Erfahrungsaustausch und informieren sich über aktuelle kommunale und landesspezifischeThemen rund um die Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Das Herzstück des ÖV-Symposiums bilden vier moderierte Fachforen mit jeweils 20minütigen Fachvorträgen und anschließender Diskussion. Fokusthemen sind Strategien zur Digitalisierung und IT-Konsolidierung, E-Akte und E-Government, IT-Compliance, Portalverbund, aber auch Innovationen wie Chatbot und Blockchain.

Interessierte Referenten aus der öffentlichen Verwaltung in NRW können sich noch im April 2018 mit einem Beitrag für das Fachforum bewerben, um ihr Behördenprojekt vorzustellen. Dazu senden sie eine E-Mail an oev-symposium@materna.de, mit der Angabe des Vortragstitels und einer kurzen Inhaltsbeschreibung.

Zudem bietet die integrierte Begleitausstellung IT-Unternehmen sowie Institutionen der öffentlichen Verwaltung Gelegenheit, sich mit einem Stand aufmerksamkeitsstark zu präsentieren und nachhaltige Kontakte zu den Fachbesuchern zu knüpfen. Wer sich als Aussteller bewerben möchte, kann noch bis zum 30. April 2018 den Frühbucherrabatt in Anspruch nehmen. Die Buchungsunterlagen für Aussteller und Sponsoren können ebenfalls per E-Mail an oev-symposium@materna.de angefordert werden.

Über Materna

Als führender IT-Dienstleister beschäftigt Materna weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 254 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Zielgruppen sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in sechs Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Government, Communications, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.