Offene Ausbildungsstellen in IT-Berufen bei Materna

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Offene Ausbildungsstellen in IT-Berufen bei Materna

IT-Karriere lohnt sich I Digitalisierungsschub durch Corona

Ort Dortmund, Datum 09.06.2020

Die Corona-Pandemie hat für einen ordentlichen Digitalisierungsschub gesorgt. In vielen Branchen mussten Mitarbeiter in Windeseile mit digitalen Arbeitsplätzen ausgestattet werden und ins Homeoffice umziehen. All dies ist nur mit dem passenden IT-Know-how möglich, wie es die Ausbildung in IT-Berufen vermittelt. Das IT-Unternehmen Materna Information & Communications SE gehört zu den größten IT-Ausbildungsunternehmen am Standort. Für das aktuelle Ausbildungsjahr sucht Materna noch Auszubildende. Dies gilt insbesondere für die Ausbildungsberufe Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker für Systemintegration sowie Kaufleute für Büromanagement.

„Wir haben unser Auswahlverfahren für das Ausbildungsjahr zum 1. August 2020 noch nicht abgeschlossen und freuen uns weiterhin über Bewerbungen“, sagt Kerstin Aigner, Ausbildungsleiterin bei Materna. „Als eines der größten IT-Ausbildungsunternehmen in Dortmund beschäftigen wir regelmäßig 70 bis 80 Auszubildende in verschiedenen Ausbildungsberufen. Jedes Jahr stellen wir rund 20 bis 25 neue Auszubildende ein. Im vergangenen Jahr waren es sogar über 30 Nachwuchskräfte“, erläutert Kerstin Aigner. Bewerber sollten Abitur oder Fachabitur mit Vorkenntnissen mitbringen. „Sehr gerne nehmen wir auch Bewerbungen von Studienabbrechern allen Fachrichtungen entgegen. Bewerber sollten großes Interesse an der IT haben und auch gerne im Team arbeiten“, so die Ausbildungsleiterin.

Kerstin Aigner, Ausbildungsleiterin bei Materna Kerstin Aigner, Ausbildungsleiterin bei Materna Kerstin Aigner, Ausbildungsleiterin bei Materna

Die Materna-Gruppe wuchs im Geschäftsjahr 2019 um 229 Mitarbeiter und beschäftigte Ende 2019 insgesamt 2.356 Mitarbeiter, darunter über 140 Studenten, 80 Auszubildende und 80 Trainees.

Im Fokus der Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung stehen das Erlernen technischer Zusammenhänge und die Software-Programmierung. Zudem sind Kundenorientierung und Teamarbeit gefragt. Die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration ist sehr vielfältig. Einsatzmöglichkeiten reichen vom Kunden-Support, über Installation und Konfiguration, Netzwerktechnik, IT-Sicherheit und Qualitätssicherung bis hin zur technischen Beratung und Arbeit in Rechenzentren.

Auszubildende werden frühzeitig in Projekten eingesetzt, um an den spannenden Entwicklungen der IT-Branche teilhaben zu können. Materna realisiert innovative IT- und Digitalisierungsprojekte für verschiedene Branchen unter anderem im Umfeld Cyber Security, Internet of Things (IoT), Cloud, Künstliche Intelligenz und Data Analytics sowie Automation von IT-Prozessen. Erst vor wenigen Tagen hatte Materna gemeinsam mit der Stadt Dortmund die neue Quarantäne-App GESA für Gesundheitsämter vorgestellt, die beim Gesundheitsamt der Stadt Dortmund die Verwaltung von Quarantäne-Fällen unterstützt.

Über Materna

Die Materna-Gruppe beschäftigt aktuell weltweit mehr als 2.300 Mitarbeiter und erzielte 2019 einen Umsatz von 323,8 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT. Kunden sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Zum Konzern gehören zudem verschiedene Tochterunternehmen.

Use of cookies

Cookies help us to provide our services. By using our website you agree that we can use cookies. Read more about this in our Privacy Policy and Imprint.

OK