Materna gewinnt neues Self Bag Drop-Projekt in Kanada

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Materna gewinnt neues Self Bag Drop-Projekt in Kanada

Neuer Standort in Toronto eröffnet

Ort Dortmund, Datum 07.10.2016

Das marktführende Unternehmen für Self Bag Drop-Lösungen Materna GmbH erweitert sein Aviation-Geschäft, nachdem es ein neues Projekt in Nordamerika gewonnen hat. Materna liefert eine neue Self-Service Bag Drop Installation an den Toronto Pearson International Airport. Toronto Pearson ist mit 41 Millionen Passagieren im vergangenen Jahr Kanadas größter und geschäftigster Flughafen. Mit der Materna-Lösung möchte der Flughafen seine Passagier-Abfertigung signifikant verbessern. Die Installation erlaubt Fluggästen mehrerer Fluggesellschaften, ihr Gepäck selbstständig und unabhängig von Schalteröffnungszeiten aufzugeben. Mit der Eröffnung einer neuen Tochtergesellschaft in Toronto zum ersten Oktober 2016 kann Materna einen besseren Support vor Ort leisten und hat damit seinen Aviation-Geschäftsbereich in den nordamerikanischen Markt hinein erweitert.

Als der Toronto Pearson International Airport immer größer wurde, suchte der Flughafenbetreiber Greater Toronto Airports Authority Wege, mit neuen Technologien und Innovationen die Abfertigung vor der eigentlichen Reise für die Fluggäste effizienter und angenehmer zu gestalten. Der Flughafen hat kürzlich Optimierungen seines Ground Managements als Teil eines größeren Projektes begonnen. Bei dem Projekt geht es darum, den Passagier-Check-in und die Sicherheitskontrolle sowie für Fluggäste, die in die USA reisen, die Zoll- und Grenzkontrolle auf technisch zu verbessern.

Verbesserte Passagierabfertigung

Der Self-Service für die Gepäckaufgabe ist ein Teil der Optimierungen des Toronto-Flughafens und ermöglicht Fluglinien, ihren Gepäckaufgabeprozess für bereits eingecheckte Passagiere zu automatisieren. Die Fluggäste können wählen, ob sie ihre Reiseunterlagen zu Hause herunterladen und ausdrucken oder ob sie ihre Mobilgeräte dafür nutzen möchten. Bei dieser Variante könnten sie bei ihrer Ankunft am Flughafen direkt ihr Gepäck aufgeben, ohne sich in eine Warteschlange stellen zu müssen. Der Self Bag Drop-Prozess funktioniert schnell und nutzerfreundlich. Für Passagiere, die diesen Service nutzen, reduziert sich die Abfertigungszeit am Flughafen auf wenige Minuten.

Maternas Fokus auf den amerikanischen Aviation-Markt

Mit der neuen Tochtergesellschaft in Kanada verfolgt Materna weiter seine Internationalisierungsstrategie im Aviation-Segment. Vor einem Jahr eröffnete der Flugbranchen-Spezialist bereits einen Standort in Orlando, Florida, nachdem ein ähnliches Projekt am John Wayne Airport in Kalifornien gewonnen wurde. Mit Wirkung zum ersten Januar übernahm Materna das norwegische Unternehmen DSG Bagdrop AS, einen namhaften Spezialisten für Self-Service Bag Drop-Lösungen in der Aviation-Branche und erweiterte damit sein umfassendes Angebot.

Bildmaterial