Mit PayPal und Materna hat die Suche nach Kleingeld am Snack- und Getränkeautomaten künftig ein Ende

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Mit PayPal und Materna hat die Suche nach Kleingeld am Snack- und Getränkeautomaten künftig ein Ende

Materna schließt exklusiven Kooperationsvertrag mit PayPal

Ort Dortmund, Datum 01.03.2016

Deutschlandweit verteilt gibt es laut des Bundesverbands der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. (BDV) 530.000 Verkaufsautomaten für Snacks sowie Heiß- und Kaltgetränke. Gegen Einwurf von ein paar Münzen lässt sich ein Becher Kaffee oder eine Süßigkeit entnehmen. Künftig können Konsumenten auch an Verkaufsautomaten das moderne Bezahlverfahren PayPal nutzen. Dafür sorgt die jetzt zwischen PayPal und dem IT-Dienstleister Materna GmbH geschlossene Kooperation.

Beide Unternehmen haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, sodass Konsumenten künftig auch mit dem elektronischen Bezahlverfahren PayPal an Verkaufsautomaten bezahlen können. Materna übernimmt die Automaten-Plattform von PayPal seit dem 15. Februar 2016 exklusiv in Deutschland und wird damit für die Vending-Branche zu einem wichtigen Partner und Vermittler in Sachen moderner Bezahlverfahren.

Vorteile für Automatenbetreiber und Konsumenten

Für die Betreiber von Verkaufsautomaten bedeutet dies, dass sie mit PayPal eine neue Bezahlfunktion an ihren Automaten einführen können. Ihnen entsteht zudem weniger Aufwand beim Bargeldtransport und auch die Kosten für die Bereitstellung von Wechselgeld sinken. Für Konsumenten wiederum entfällt die lästige Suche nach Kleingeld. Die gewünschten Getränke und Snacks können schnell und einfach über die PayPal-App auf dem Smartphone bezahlt werden.

Vending-Lösungen von Materna

Der IT-Dienstleister Materna bietet bereits Lösungen für die Vending-Branche, die die Betreiber von Verkaufsautomaten bei Verwaltung, Pflege und optimaler Bestückung ihrer Automaten unterstützen.

Durch die exklusive Kooperation mit PayPal bietet Materna jetzt zusätzlich den Betreibern von Telemetrie-Diensten, bei denen Messdaten über größere Entfernungen übertragen werden, die Möglichkeit, das Bezahlen per PayPal-App am Automaten zu realisieren. Für Betreiber von Automaten ergibt sich dadurch ein leicht nutzbarer Weg, um bargeldloses Bezahlen am Automaten ohne große Investitionen zu ermöglichen. PayPal bleibt dabei der direkte Partner der Automatenbetreiber rund um die Abwicklung und Abrechnung der Zahlungen.

Neben Automatenbetreibern ist dieser neue Ansatz auch für Zahlungsmittel-Dienstleister und Service-Provider-Operatoren interessant.

Über Materna

Als führender IT-Dienstleister beschäftigt Materna europaweit rund 1.700 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Umsatz von 210 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Zielgruppen sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in sechs Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Government, Communications, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.