Passenger Terminal Expo 2018 mit Virtual-Reality-Passagierreise

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Passenger Terminal Expo 2018
mit Virtual-Reality-Passagierreise

Materna präsentiert vielseitige Lösungen für Flughäfen und Fluggesellschaften

Ort Dortmund, Datum 09.03.2018

Materna Integrated Passenger Services (IPS) wird auf der Passenger Terminal Expo (PTE) 2018, vom 20. – 22. März in Stockholm, mit innovativen und flexiblen Lösungen für Check-in, automatische Gepäckaufgabesysteme, Biometrie und Sicherheit vertreten sein. Die Besucher können sich über die schnell und einfach nachrüstbaren Self-Bag-Drop-Systeme sowie Greenfield-Lösungen von Materna, wie die der Flagship-Produktfamilie "Air.Go", informieren. Materna IPS wird zudem erstmals seinen neuen Pax.Go Kiosk für Check-In und Self-Bag-Drop vorführen. Darüber hinaus können die Besucher die gesamte automatisierte Passagierreise vom Check-In bis zum Boarding in einem eindrucksvollen Virtual-Reality-Showcase nahtlos erleben: Mit der Oculus Rift Datenbrille finden sie sich in einem Virtual-Reality-Airport-Szenario wieder und bedienen die Systeme persönlich mit einem Controller. Unter dem Motto "Experience Versatility" präsentiert Materna seine vielseitigen und modularen Automaten live am Stand Nr. 1100.

Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go Kiosk

Materna wird seinen Pax.Go-Kiosk der nächsten Generation bei der PTE in Stockholm zum ersten Mal vorstellen. Der Kiosk ist sowohl für den Check-in als auch für Self-Bag-Drop geeignet und wurde für internationale Märkte entwickelt. Die neue Pax.Go-Lösung zeichnet sich insbesondere durch ihren modularen Aufbau aus. Zusätzliche Geräte lassen sich einfach nachrüsten, wenn sich Anforderungen oder Geschäftsprozesse weiterentwickeln. Besonders die Integration von Geräten, die die biometrische Integration unterstützen, spielt für viele Flughäfen zukünftig eine große Rolle. Die Bildschirmgröße des Kiosks ist von 19 bis 32 Zoll individuell wählbar. Mit einem flexibel einstellbaren Bildschirm und weiteren behindertengerechten Funktionen entspricht der Pax.Go-Kiosk dem "Americans with Disabilities Act" (ADA), dem amerikanischen Behindertengleichstellungsgesetz, das seit über 25 Jahren die Basis für Maßnahmen zum Diskriminierungsschutz und für die Barrierefreiheit öffentlicher Einrichtungen ist.

Self-Bag-Drop-Lösungen in Virtual Reality

In einem Virtual-Reality-Showcase wird Materna zudem seine Self-Bag-Drop-Lösungen präsentieren, darunter unterschiedliche Kiosk-Varianten und Retrofit-Einheiten für eine schnelle und einfache Montage. Diese bieten unterschiedliche Scan- und Druckmöglichkeiten und überzeugen durch ihren modularen Aufbau. Der virtuelle Rundgang zeigt genau den Ablauf der ein- und zweistufigen Gepäckaufgabe und demonstriert nahtlos die gesamte Passagierreise vom Check-In bis zum Boarding.
Die Virtual-Reality-Technologie vermittelt Messebesuchern von Flughäfen und Airlines einen Eindruck davon, wie eine individuelle Lösung in ihr Terminaldesign und ihre Infrastruktur passt. Dieser Virtual-Reality-Service lässt sich auf jede Materna-Lösung und jeden Flughafen anpassen.

Virtual und Augmented Reality Lösungen für Flughäfen und Fluggesellschaften

Materna unterstützt Flughäfen und Fluggesellschaften mit mobilen, maßstabsgetreuen Virtual-Reality-Präsentationen für Messen und Vertrieb sowie mit interaktiven Simulationen für eine Vielzahl von Anwendungen, wie beispielsweise Mitarbeiterschulungen oder Einarbeitung. Darüber hinaus bietet der Dienstleister Augmented-Reality-Lösungen an, die Wartungs- und Konstruktionsarbeiten unterstützen, sowie personalisierte Videos zur Kundengewinnung und Markenkommunikation.

Schwedische Flughäfen mit Self-Service-Lösungen von Materna

Die Passenger Terminal Expo Stockholm wird von Swedavia, dem Betreiber der zehn größten Flughäfen in Schweden, die gemeinsam jährlich mehr als 37 Millionen Passagiere abfertigen, veranstaltet. Für die Passagierabfertigung setzt Swedavia an drei wesentlichen Touch-Points auf die Self-Service-Systeme von Materna. Die Flughäfen des Betreibers sind bereits mit knapp 200 Check-in-Automaten, mehr als 190 Self-Bag-Drop-Systemen und über 80 automatischen Gates ausgestattet. Damit nimmt Swedavia in Skandinavien eine Vorreiterrolle hinsichtlich Self-Service und Passagierkomfort ein.
Die Passenger Terminal Expo (PTE) ist eine der weltweit bedeutendsten Konferenzen und Messen für Flughäfen und Fluggesellschaften aus mehr als einhundert Ländern. Die dreitägige Veranstaltung bietet den Teilnehmern vielfältige Treffen und Podiumsdiskussionen zu internationalen Entwicklungen in der Branche. Daneben präsentieren mehr als 200 Aussteller die neuesten Lösungen und Innovationen zur Verbesserung der Effizienz und des Passagiererlebnisses.

Bildmaterial

Maternas Check-In-Lösung am Flughafen Stockholm Maternas Check-In-Lösung am Flughafen Stockholm Maternas Check-In-Lösung am Flughafen Stockholm

Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go Kiosk Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go Kiosk Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go Kiosk

Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go2 Kiosk Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go2 Kiosk Produkteinführung auf der Passenger Terminal Expo: Der neue Pax.Go2 Kiosk

Self-Bag-Drop-Lösungen in Virtual Reality Self-Bag-Drop-Lösungen in Virtual Reality Self-Bag-Drop-Lösungen in Virtual Reality

Virtual und Augmented Reality Lösungen für Flughäfen und Fluggesellschaften Virtual und Augmented Reality Lösungen für Flughäfen und Fluggesellschaften Virtual und Augmented Reality Lösungen für Flughäfen und Fluggesellschaften

Über Materna

Als führender IT-Dienstleister beschäftigt Materna weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von 223 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Zielgruppen sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in sechs Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Government, Communications, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.

Under the brand Materna ips (Integrated Passenger Services) and as one of the worldwide most famous suppliers for airports and airlines, Materna offers solutions for automated passenger handling at airports. In addition to the European market, Materna focusses with its Integrated Passenger Services portfolio market on the North-American market having its own subsidiary in Orlando, Florida. Materna has also a focus on the Asian market.