Deutsche Nationalbibliothek mit neuer Website

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Deutsche Nationalbibliothek mit neuer Website

Materna und Aperto haben den umfangreichen Web-Relaunch umgesetzt

Ort Dortmund, Datum 25.07.2019

Seit dem 3. Juli 2019 ist die neue Website der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) unter www.dnb.de online. Als zentrale Anlaufstelle dient sie Bürgern und Bürgerinnen und Fachpublikum zur Information und Suche im Bestand der zentralen Archivbibliothek Deutschlands. Nach umfassendem Relaunch präsentiert sich die Website nunmehr in einem frischen Design, mit neu erstellten Inhalten und einer nutzerzentrierten Navigation. Responsiv, barrierefrei sowie zweisprachig nutzbar, erfüllt sie zudem zeitgemäße technische Anforderungen. Materna hat die Website gemeinsam mit dem Agenturpartner Aperto neu konzipiert und auf Basis des Government Site Builders (GSB) umgesetzt.

Die Website der Deutschen Nationalbibliothek wurde umfassend konzeptionell und redaktionell überarbeitet. Mit komplett neugestalteten Inhalten, einer übersichtlichen Seitenstruktur und innovativer Menüführung kommt die Website den Interessen und Suchgewohnheiten ihrer Nutzer und Nutzerinnen entgegen. Ein Direkteinstieg in die fünf wichtigsten Themenbereiche ersetzt das klassische Menü. Die Themen und Angebote präsentieren sich in einem luftigen, mobiloptimierten Layout und sind barrierefrei nutzbar. Internationale Besucher und Besucherinnen können die Sprache einfach über die Kopfzeile auf Englisch umschalten.

Mediensammlung und Medienrecherche im Überblick

Derzeit umfasst der Katalog der größten Bibliothek Deutschlands über 36 Millionen Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, Noten und Musik, Karten und Archivalien in physischer und digitaler Form. Über die eingebundene Katalogsuche können Interessierte innerhalb dieser Sammlung recherchieren. Zudem können sich die Webseitenbesucher und -besucherinnen über das breit gefächerte kulturelle Veranstaltungsangebot der DNB informieren oder bibliothekarische Informationen abrufen. Für die Benutzung vor Ort an den Standorten Frankfurt am Main und Leipzig bietet die Website relevante aktuelle Informationen. Der Webauftritt richtet sich auch an alle Unternehmen, Institutionen und Personen, die ihre Publikationen per Gesetz an die DNB abliefern müssen.

Materna verantwortet Gesamtprojekt

Materna hat als Generalunternehmer das Gesamtprojekt realisiert und dabei die technische Konzeption und Umsetzung auf Basis des GSB 7 übernommen. Zu den umgesetzten technischen Komponenten zählt die Anbindung eines Newsletters und des Medienkataloges. Im Rahmen der bis Ende 2019 laufenden Ergänzungsphase entwickelt Materna eine Schnittstelle, um den angebundenen Katalog ebenfalls im neuen Design zu präsentieren. Ein Glossar der wichtigsten Fachbegriffe wird das Angebot der Website weiter abrunden. Für den Bereich „Kulturelle Angebote“ hat Materna einen Veranstaltungskalender programmiert, der einen komfortablen Anmeldeservice beinhaltet. Die Anmeldungen werden automatisch ins Event-Management-System der DNB übergeben.

Modernes Designkonzept von Aperto

Die Berliner Agentur Aperto hat auf Basis von User-Feedback und in enger Zusammenarbeit mit der DNB das inhaltliche Konzept, die Navigationsstruktur und das visuelle Design entwickelt. Sowohl der serviceorientierte Content als auch die visuelle Gestaltung unterstützen die Nutzer und Nutzerinnen bei der Orientierung. Die visuellen Elemente und Formen sowie die frischen Farben, die den fünf Hauptbereichen zugeordnet sind und sich konsequent durch die Bereiche ziehen, korrespondieren mit dem Corporate Design der DNB, spiegeln die Vielfältigkeit des Hauses wider und sorgen für ein modernes Erscheinungsbild.

Bildmaterial

Notebook mit neuer Website der Deutschen Nationalbibliothek Notebook mit neuer Website der Deutschen Nationalbibliothek Notebook mit neuer Website der Deutschen Nationalbibliothek Quelle: Materna

Über Materna

Die Materna-Gruppe beschäftigt aktuell weltweit mehr als 2.200 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von 288,6 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT. Kunden sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in fünf Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Public Sector, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.